7.03.2014

Dr. Frank zum Honorarprofessor ernannt

Menschen, die sich um die Verbindung zwischen wissenschaftlicher Arbeit und beruflicher Praxis verdient machen, können mit einer Honorarprofessur bestallt werden.

Dr. Klaus Frank zählt sich nun nach fast zwölf Jahren Arbeit an der Universität Hannover zu den bundesweit ca. 1600 Honorarprofessoren. Frank erhielt am 24. Februar die Ernennungsurkunde aus den Händen des Präsidenten der Uni Hannover, Prof. Dr. Ing. Barke.

Seit dem Sommersemester 2002 hält Klaus Frank die Vorlesung „Regulationsmechanismen biologischer Systeme“ am Institut für Mess- und Regelungstechnik, im Fachbereich Maschinenbau. Die Lehrveranstaltung für Studierende mit der Ausbildungsrichtung Medizintechnik läuft in 5 Blöcken und umfasst 42 Stunden.

Dr. Frank beschäftigt sich mit den grundlegenden Fragen biologischer Regulation, deren Gesetze sich von der Zelle über den Organismus bis hin zu Unternehmen, Staatssystemen und Gesellschaften gleichen.

Der interdisziplinäre Ansatz verbindet Themen der Physiologie bzw. Biologie mit den Ingenieurwissenschaften. Sie soll die Sprachbarriere zwischen Medizin und Technik absenken. Verschiedene Lernziele stehen dabei im Fokus:

  • Die patientenorientierte Entwicklung medizintechnischer Systeme
  • Die Studierenden sollen mit den Gesetzen der industriellen Umsetzung von Ideen bekannt gemacht werden
  • Die Sprachbarriere zwischen Medizin und Technik wird abgesenkt

Weitere Informationen:

Leipnitz Universität Hannover, Institut für Mess- und Regeltechnik

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen